Persönliches

 

 

„Eine Reise von 10.000 Meilen beginnt
mit dem ersten Schritt“


(Laotse)

Und beim ersten tastenden Schritt oder auch in den vielen Schritten danach, ist der Weg, die eigentliche Intention der Reise, oft gar nicht so sichtbar, nicht wahr? Aber in der Rückschau zeigt sich der rote Faden, ist er deutlich zu erkennen.
Bei mir begann der Weg schon im Teenager-Alter mit der Frage nach dem tieferen Sinn des Lebens, der mich über die Bücher von Hermann Hesse und ein Sinologie-Studium zu vielen Reisen in Asien, langen Wanderungen durch den Himalaya und die Pyrenäen zum Yoga und anderen Weisheitstraditionen führte.
Die Begegnungen mit Menschen, die ihr ganzes Potential von Mitgefühl und Weisheit leben, veränderten mein Leben völlig. Ebenso tiefe eigene Erfahrungen von Krankheit und Tod und wie sehr in solchen Zeiten Achtsamkeitspraxis unterstützt, verstärkten in mir den Wunsch, Menschen in den Stürmen und Katastrophen des Lebens Raum und eine Herzensbegleitung anbieten zu wollen.

MBSR-Lehrende

Zertifiziert als MBSR-Lehrende vom Odenwald-Institut (Ausbildung von 2009–2011) und vom Center For Mindfulness, University of Massachussets (Ausbildung von 2011–2016). Mitglied im MBSR/MBCT-Verband. Fortbildungen in MSC (Selbst-Mitgefühl) bei Christopher Germer, in Metta-Meditation bei Marie Mannschatz, in Interpersonal Mindfulness und dem Einsichtsdialog bei Gregory Kramer und Phyllis Hicks.

MBSR-Verband

2017 abgeschlossene einjährige Online-Ausbildung beim Center For Mindfulness im „Train The Trainer“ Programm mit Florence Meleo-Meyer, Lynn Körbel und Carolyn West. Fortlaufende Weiterbildungen und Retreats bei Saki Santorelli, Jon Kabat-Zinn und Florence Meleo-Meyer. Dozentin und Supervisorin für MBSR-Lehrende am Odenwaldinstitut und für Arbor Seminare in Bonn und München. Vom Center For Mindfulness zertifizierte Supervisorin für MBSR-Lehrende. Fortbildung in Achtsamkeitsbasierter Supervision bei Alison Evans.

Yogalehrerin

In der Tradition des Kundalini Yoga seit 1996, Yogaintensivausbildung 1994–1996, Kinderyogaausbildung 1995, Sterbebegleitungsausbildung 1996, Ausbildung zur Yogalehrerin für Schwangere und in der Rückbildungszeit 2002–2004, Seniorenyogaausbildung 2006. Fortlaufende wöchentliche Gruppen seit 1996 in Hamburg.

Sinologin M.A.

Studium 1988–1994, lange Aufenthalte in Taiwan und der Volksrepublik China. Begleitung von deutschen Reisegruppen für TUI in die V.R. China und von chinesischen Reisegruppen für Hauni in Deutschland (1991–1994). Übersetzungsarbeiten am Taiwan Konsulat in Hamburg (1994). Dozentin für die chinesische Sprache im TCM Kontext bei Udo Lorenzen in Kiel (2000-2006).

Heilpraktikerin

Ausbildung zur Heilpraktikerin 1998-2000, Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin bei der AG TCM 1998-2001, Klinikpraktikum in Chengdu, V.R. China 2001, Praxisvertretungen/Assistenzen, seit 2002 eigene Praxis mit den Schwerpunkten Akupunktur, Fortbildungen in Fußreflexzonentherapie und 5-Elemente-Ernährung.

Praktizierende

Fast 30-jährige eigene Meditationserfahrungen im yogischen und buddhistischen Kontext. Zahlreiche kürzere und längere Meditationsretreats in der Vipassana und der tibetisch-buddhistischen Tradition, v.a. im Haus der Stille, im Gaia House (4 Wochen Schweigeretreat in 2017) und in Lerab Ling. Langzeit-Retreat unter der Leitung von Sogyal Rinpoche in Südfrankreich 2006-2008. Seit 2009 eigene Gruppen und Einzelbegleitung.

Zurzeit lebe ich mit meinem Ehemann und meiner 17-jährigen Tochter am Rande von Hamburg.